FANDOM




Colonel Nathan Hardy befehligt unter dem Codenamen "Guardian" mehrere Truppen des US-Militärs.

Man of Steel Bearbeiten

Nach der Entdeckung eines unbekannten Objektes bekommt Hardy den Auftrag dieses zu erkunden. Er verlegt nach Ellesmere Island, wo sich das Objekt befindet. Dort trifft er auf Lois Lane, mit der er in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen gesammelt hat. Nachdem Hardy Lois ihr Quartier zugewiesen hat, begibt er sich wieder zu seinen Soldaten.

Am nächsten Morgen wird das Personal des Militärcamps geweckt, als das "Objekt" startet und davon fliegt.

Den nächsten Kontakt mit Außerirdischen hat Hardy, als General Zod zu der Weltbevölkerung spricht und die Herausgabe eines Landsmannes mit dem Namen Kal-El fordert. Dieser ergibt sich schließlich dem Militär. Nach einem Verhör ist Kal-El damit einverstanden, sich General Zod auszuliefern.

Am Ort der Übergabe begibt sich Kal zu den Kryptoniern, als der kryptonische Commander Faora-Ul verlangt, dass Lois Lane ebenfalls mit ihnen kommen soll. Hardy spricht sich sofort gegen diese Maßnahme aus, auch auf den Hinweis, dass dies General Zod nicht gefallen wird. Bevor es zum Streit kommt, meldet sich Lois freiwillig und geht mit den Kryptoniern.

Die Aktivitäten der Außerirdischen werden weiterhin von dem Militär beobachtet und so bemerken sie, dass zwei kleinere Raumschiffe in Kansas landen. Sofort macht sich Hardy, der Guardian genannt wird, mit einigen Soldaten auf den Weg nach Smallville. Dort eingetroffen beobachten sie den Kampf zwischen Kal-El und zweier Kryptonier. Sofort befiehlt Hardy die Bekämpfung der drei Außerirdischen, bei dem einige seiner Soldaten ihr Leben verlieren. Hardy selbst stürzt mit seinem Helikopter ab und nimmt den Kampf gegen Faora-Ul auf. Nachdem er seine komplette Munition verschossen hat, möchte er sich anhand eines Messerkampfes mit der Kryptonierin messen. Kurz bevor der Kampf beginnt, kommt Kal-El angeflogen und reißt Faora mit sich. Nach dieser Aktion wird Hardy bewusst, dass Kal-El kein Feind ist und lässt ihn gehen, nachdem Faora und Nam-Ek geflohen sind.

Lois Lane hat in der Zwischenzeit herausgefunden, wie man die außerirdischen Invasoren besiegen kann. Das Militär und Kal-El, der von den Menschen Superman getauft wurde, entwickeln einen Plan, nachdem General Zod das Terra-Forming der Erde befohlen hat. Während Superman zum indischen Ozean fliegt, um den Weltenwandler zu zerstören, fliegen Hardy, Emil Hamilton, Lois und ein paar Soldaten in einem Transportflugzeug zu dem Mutterschiff der Kryptonier, das gerade dabei ist Metropolis zu zerstören. In dem Flugzeug befindet sich die Transportkapsel mit der Superman als Säugling zur Erde gelangt ist. Ziel ist es ein schwarzes Loch zu erschaffen, wenn die beiden kryptonischen Schiffe, die über einen Phantomantrieb verfügen, zusammen stoßen und explodieren.

Das Flugzeug wird kurz vor dem Ziel abgefangen. Faora stürmt das Flugzeug und versucht es zum Absturz zu bringen, was ihr aber nicht gelingt. Hardy steuert statt dessen das komplette Flugzeug gegen das Mutterschiff. Es kommt zu einer gigantischen Explosion, bei der sich ein schwarzes Loch zu der Phantomzone bildet. Während Hardy und Hamilton bei der Explosion sterben, wird Lois kurz vor dem Zusammenstoß aus dem Flugzeug geschleudert. Alle Kryptonier, die sich auf dem Mutterschiff befinden, werden in die Phantomzone gesogen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.